Tarifvertrag baustoffhandel

Es wird vereinbart, dass der Arbeitgeber auf Straßen und Bauarbeiten an Aussichtspunkten an solchen Projekten für die Nutzung der Mitarbeiter gegen Regen und als Ruheplätze in den Mittagspausen Unterschlupf bietet. Diese Unterkünfte würden auch von den Mitarbeitern während ihrer Pausen während der Baustelle genutzt werden. Diese Unterstände würden mit Bänken und Tischen ausgestattet. Diese Vereinbarung gilt bis zum 28. Februar 2013. Für Grippe-Abwesenheiten, die nicht länger als 3 Tage dauern, muss in Unternehmen ein Selbstanzeigeverfahren vereinbart werden. Die Parteien können sich nicht darauf einigen, dass ein ärztliches Attest immer als Mangelnachweis vorgelegt werden sollte. Die Vereinbarung sollte schriftlich erfolgen. b. Ist das derzeit geltende W.C.-Gesetz nicht anwendbar, so treffen sich Union und Geschäftsführung, um die zu zahlende Entschädigung zu bestimmen. Sofern keine Einigung erzielt wird, wird die Union den Fall an die zuständige Behörde verweisen. Der Nationale Tarifvertrag im Bau- und Baustoffsektor wird die Arbeitsbedingungen und die Gehaltserhöhung von mehr als 650 000 Bauarbeitern und Zehntausenden weiteren Inständen wie Zement, Gipsmischungen und -brettern, Metall- und Holzwerken, Ziegel-, Nichtmetall- und Keramikproduktion, Bauverkehr sowie in vielen weiteren Sektoren, die unter dieses umfassende Abkommen fallen, beeinflussen.

g. Jede Partei einer Vereinbarung, auf die dieser Absatz Anwendung findet, kann den Vertrag ohne Vorankündigung kündigen, wenn dem anderen ein Betrag in Höhe der Höhe der Vergütung gezahlt wird, die dem Arbeitnehmer aufgelaufen wäre. Es ist auch der Zweck und die Absicht, dass im Falle einer Meinungsverschiedenheit zwischen dem Arbeitgeber und der Union die Parteien unverzüglich Schritte unternehmen werden, um solche Meinungsverschiedenheiten, wie in Paragraf 28 dieser Vereinbarung dargelegt, beizulegen. Heute wurde der Nationale Tarifvertrag im Bau- und Baustoffsektor zwischen dem Ministerium für regionale Entwicklung, Bauwesen, Wohnungsbau und kommunale Dienstleistungen der Ukraine und PROFBUD – Bau- und Baustoffindustrie Arbeitergewerkschaft der Ukraine unterzeichnet. Ungeachtet der Bestimmungen über die Laufzeit des Abkommens treffen sich die Vertragsparteien, wenn es während der Laufzeit dieses Abkommens Richtlinien der Regierung gibt, erforderlichenfalls zusammen, um eine etwaige Änderung des bestehenden Tarifvertrags zu erörtern. Es gibt gemeinsame Probleme in den Vereinbarungen, die mit identischem Inhalt in allen Tarifverträgen in Kraft treten. Darüber hinaus sieht die branchenspezifische Vereinbarung nur Änderungen des Tarifvertrags für eine bestimmte Branche vor. Hier werden gemeinsame Fragen erläutert, die in allen Abkommen enthalten sind. Vertragsänderungen für die verschiedenen Branchen werden in branchenspezifischen Dokumenten erläutert. Eine. Ziel der Vereinbarung ist es, die gegenseitige Zusammenarbeit und Verständigung zwischen arbeitgeberund der Union zu fördern und hierin die Grundsätze für Löhne, Arbeitsstunden und andere Dienstbedingungen festzulegen. Die Parteien dieser Vereinbarung beachten die Lohn- und Gehaltsstruktur gemäß Anhang “A”.

Der Nationale Tarifvertrag war das Ergebnis der Bemühungen hunderter Gewerkschaftsorganisationen in der Ukraine und im Ausland. Die BHI unterstützte den Kampf von PROFBUD während der “Frühjahrsoffensive”. Der europäische und der asiatische Kontinent wurden Anfang 2017 von einer Reihe von Aktivitäten und Protesten heimgesucht. BHI-Generalsekretär Ambet Yuson hat während seiner persönlichen Teilnahme an der Kundgebung von PROFBUD zur Unterstützung des Nationalen Tarifvertrags eine starke Botschaft der Unterstützung für die Forderungen der ukrainischen Arbeitnehmer nach besseren Löhnen und Arbeitsbedingungen geliefert. “Dieses Abkommen wird das Leben von 650.000 ukrainischen Bauarbeitern verbessern”, sagte PROFBUD-Präsident Vasyl Andrejew. “Ohne die Bemühungen unserer BHI-Kollegen auf der ganzen Welt wäre das nicht möglich gewesen.” Wenn diese Vereinbarung schweigt, findet die Arbeitsordnung zu diesem thematen Fall Anwendung.